Silvretta-Hochalpenstrasse im Montafon | © Golm Silvretta Luenersee Tourismus GmbH Bregenz, Christoph Schöch

Silvretta-Hochalpenstraße

Die Traumstraße für Genießer



Silvretta-Hochalpenstraße gesperrt

 

Die Silvretta-Hochalpenstraße ist aufgrund eines Felsrutsches bis Herbst 2024 von Partenen bis zum Vermuntsee für den öffentlichen Verkehr gesperrt!
Eine Auffahrt von der Tiroler Seite (Galtür über die Bielerhöhe bis zum Vermuntsee/ Zugang Saarbrücker Hütte) ist möglich.

Wir wissen, dass die Straßensperre sehr viele Fragen aufwirft. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend häufig gestellte Fragen und Antworten zur aktuellen Situation zusammengefasst.
Solltest Du weitere Fragen haben stehen wir Dir gerne unter info@gsl-tourismus.at zur Verfügung.

Danke für Dein Verständnis.

Dein Team der Silvretta-Hochalpenstraße

Häufig gestellte Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Straßensperre

ℹ Diese Seite wird laufend mit den neuesten Informationen aktualisiert. ℹ

Stand: 25.07.2024, 18:00 Uhr

Aktueller Status Silvretta-Hochalpenstraße

Trotz der Sperre auf der Vorarlberger Seite ist die Silvretta-Bielerhöhe über die Tiroler Seite uneingeschränkt bis zum Vermuntsee erreichbar.

Silvretta-Hochalpenstraße
  • Typ
    Sonstiges
  • Gebiet
    Silvretta-Bielerhöhe
  • Status
    geschlossen

Allgemeine Informationen zur Straßensperre

Auf der Silvretta-Hochalpenstraße ereigneten sich im Breich der Kehren 13 und 14  zwei Felsrutschungen - ein kleineres und ein größeres Ereignis. Das kleinere Ereignis am Freitagvormittag (12.07.) und das größere Ereignis dann am Samstag (13.07.) in der Früh.

Mit dem Begriff "öffentlicher Verkehr" sind alle Verkehrsteilnehmer:innen gemeint, einschließlich Autos, Fahrräder, Mopeds und anderer Verkehrsmittel. Auch für Fußgänger:innen ist die Silvretta-Hochalpenstraße gesperrt.

Wir führen derzeit geologische Untersuchungen und umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durch. Gemeinsam mit unseren Geologen und externen Experten arbeiten wir daran, die Sicherheit zu gewährleisten. Dies beinhaltet die Sicherung gefährdeter Bereiche und den Einsatz von Messeinrichtungen zur präzisen Überwachung. Weitere Maßnahmen wie der Bau von Dämmen und eventuell die Verlegung der Straße werden ebenfalls in Betracht gezogen. Aktuell gehen wir davon aus, dass die Arbeiten wahrscheinlich bis in den Herbst hinein dauern werden. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Aktuell finden bei der Vermuntbahn Revisionsarbeiten statt, welche auch die Kabine der Vermuntbahn betreffen. Diese wird derzeit im Herstellerwerk komplett überholt, um sie auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Daher ist eine Öffnung der Vermuntbahn diesen Sommer nicht möglich. Danke für Dein Verständnis.

Tickets & Preise

Für Anfragen zur Saisonkarte PKW/ LKW/ Motorrad wende Dich bitte via Mail an uns: info@gsl-tourismus.at

Um eine rasche Bearbeitung gewähren zu können, bitten wir Dich um Zusendung folgender Informationen:

  • Vor- und Nachname  
  • Telefonnummer 
  • E-Mail-Adresse 
  • KFZ-Kennzeichen 

Wir sind stets bemüht, die beste Lösung im Sinne einer einheitlichen Gästeorientierung zu finden. 

Da wir derzeit viele Anfragen betreffend der Silvretta-Hochalpenstraße erhalten, kommt es aktuell zu einer längeren Bearbeitungszeit.

Danke für Dein Verständnis. 

Die Silvretta-Bielerhöhe ist über die Tiroler Seite uneingeschränkt bis zum Vermuntsee erreichbar. Auch wenn derzeit nicht die gesamte Strecke befahrbar ist, bleibt unser Engagement für die Pflege und Wartung der Silvretta-Hochalpenstraße unvermindert. Aus diesem Grund können wir keine Ermäßigung der Mautgebühr anbieten.

Beim WildPass handelt es sich um ein Produkt des Bergbahnenpools Montafon Brandnertal, bei welchem Leistungen von mehreren Leistungsträgern inkludiert sind. Im Falle eines Ausfalls einer inkludierten Leistung, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung/ Verlängerung.

Wie erreiche ich die Silvretta-Bielerhöhe?

aus dem Montafon, Vorarlberg

Wanderrouten von Partenen-Bielerhöhe:

 

Was bedeutet die Sperre für die Rückkehr einer Wanderung ins Montafon?
Wenn Deine Wanderung auf der Bielerhöhe endet, empfehlen wir Dir die Buslinie 260 bis Kops zu nehmen und von dort aus geht es dann zu Fuß durchs Ganifer nach Partenen (ca. 2.5 bis 3 Stunden). Wenn Deine Tour in Partenen startet, einfach umgekehrt.

  • Den Busfahrplan findest Du hier.

 

Was ist mit geführten Wanderungen/Touren?
Die geführten Wander- und Bergtouren der Bergführerinnen und Bergführer finden wie geplant statt.
BergePLUS: die geführte Wanderung „Panoramatour um das Hohe Rad“ und  die Biketour „Silvretta 3-Seen Tour“ des BergePLUS Programm werden derzeit nicht angeboten. Alternativen sind: 

 

Kann man via Trominier Tunnel hochwandern?
Der Ausgang vom Trominier Tunnel liegt im Sperrgebiet und deshalb ist dieser gesperrt.  Die Europatreppe ist begehbar. Du kommst über den Wanderweg Bofa wieder zurück nach Partenen.

Über das Ganifer kannst Du mit dem Fahrrad oder Mountainbike in Richtung Kopssee fahren. Die Zufahrt erfolgt über die Silvretta-Hochalpenstraße bis zur zweiten Kehre, wo Du nach links auf das Ganifer abbiegen musst. Bitte beachte, dass auf dem Ganifer auch Autos fahren, welche die Berechtigung zur Benutzung der Straße besitzen, daher ist besondere Vorsicht geboten.

Derzeit ist die Silvretta-Bielerhöhe mit dem PKW aus dem Montafon nicht erreichbar. Die Anfahrt ist über das Paznauntal, Tirol möglich. Die Anfahrt aus dem Montafon ist mit dem PKW über den Arlbergpass möglich (Achtung: Arlbergtunnel im Sommer 2024 gesperrt).

Linie 650: Schruns-Bielerhöhe (-Stausee Kops)

Die Linie 650 verkehrt zu den aktuellen Zeiten gemäß dem Fahrplan. Aufgrund der Straßensperre kann die Linie 650 die Silvretta-Hochalpenstraße ab sofort bis auf Weiteres nicht befahren. Die Linie 650 fährt von Schruns Bahnhof bis Partenen Loch. Die Bielerhöhe ist mit dem öffentlichen Verkehr nur über Tirol / Paznauntal mit Bus und Bahn erreichbar.

 

UPDATE: Einrichtung eines Shuttlebus Bielerhöhe – Vermuntsee
Ab Freitag, 26. Juli 2024 verkehrt ein Shuttlebus zwischen den Haltestellen Silvrettasee und Vermuntsee täglich bis auf Widerruf.

 

 

Wie erreiche ich die Silvretta-Bielerhöhe?

aus dem Paznaun, Tirol

Die Silvretta-Bielerhöhe ist über die Tiroler Seite uneingeschränkt bis zum Vermuntsee erreichbar.

Die Silvretta-Bielerhöhe ist über die Tiroler Seite uneingeschränkt bis zum Vermuntsee erreichbar.

Die Silvretta-Bielerhöhe ist über die Tiroler Seite uneingeschränkt bis zum Vermuntsee erreichbar.

Linie 260: Landeck-Bielerhöhe

Die Bielerhöhe ist mit dem öffentlichen Verkehr über Tirol / Paznauntal mit Bus und Bahn uneingeschränkt erreichbar. Der Regionalbus 260 von Landeck-Bielerhöhe verkehrt zu den gewohnten Zeiten.

Gastronomie

Das Restaurant Silvrettasee ist aktuell geschlossen. Das Team vom Kiosk Silvretta-Lädili sowie die Teams vom Silvretta-Haus***, Berggasthof Piz Buin, das Madlenerhaus oder auch die Alpe Vermunt freuen sich über Deinen Besuch. Auch die anderen Gastronomiebetriebe und Hütten im und rund um das Mautgebiet haben weiterhin wie gewohnt geöffnet. 

Hier kannst Du den aktuellen Status der Betriebe jederzeit einsehen.



Für weitere Fragen erreichst Du uns telefonisch und via E-Mail

Logo Silvretta-Bielerhoehe im Montafon | © Golm Silvretta Luenersee Tourismus GmbH Bregenz

Silvretta-Bielerhöhe



Entdecke eine der schönsten und beliebtesten Panoramastraßen der Alpen! Die Mautstraße führt 22,3 km von Partenen im Montafon (1.051 m) in 34 Kehren über die auf 2.032 m hoch gelegene Bielerhöhe bis nach Galtür (1.584 m) im Paznauntal.

Fahrerlebnis Silvretta-Hochalpenstraße

Mountainbike, Oldtimer und Co.

 

Streckenbeschreibung

Die Silvretta-Hochalpenstraße ist eine der schönsten und beliebtesten Gebirgsstraßen der Alpen. Nicht ohne Grund nennt man sie auch "Traumstraße der Alpen für Genießer". Die spektakuläre Bergkulisse und die direkt am Wegesrand liegenden Seen Vermunt und Silvretta ziehen Besucher mit und ohne Fahrzeug in ihren Bann.

  • Seehöhe Mautstelle Partenen  1.051 m  
  • Seehöhe Mautstelle Galtür 1.725 m  
  • Passhöhe Bielerhöhe  2.032 m  
  • Länge Silvretta-Hochalpenstraße  22,3 km  
  • Anzahl Kehren  34  
  • Steigung  10 % bis max. 12 % in den Kehren ca. 5 %  
     

Zwischen Kehre 22 und 23 findest Du die ideale Stelle für schöne Bilder von der Hochalpenstraße.

 

Mit dem Fahrrad oder Mountainbike
Ein absolutes Highlight für alle Mountainbiker ist die Silvretta-Bike-Safari mit der Silvretta-Hochalpenstraße und spektakulären Naturkulissen entlang der Strecke. Entdecke die Silvretta-Bielerhöhe auf über 2.032 m Seehöhe auf zwei Rädern!

 

Mit dem Oldtimer
Die Silvretta-Hochalpenstraße, die Traumstraße der Alpen, ist das ideale Ziel für Ausfahrten mit dem geliebten Oldtimer. Wenn zahlreiche Oldtimer-Liebhaber jährlich durch die Silvretta Classic Rallye ins Montafon gelockt werden, ist auch bei der Fahrt über die Silvretta-Hochalpenstraße absolute Präzision gefragt.

 

Mit dem Motorrad
Motorradfahrer lieben die 34 schlaglochfreien Kehren der Silvretta-Hochalpenstraße. Die herrliche Bergkulisse mit Blick auf den Piz Buin - mit 3.312 m der höchste Berg Vorarlbergs - begeistert und macht dieses kurvige Erlebnis unvergessen. 

 

Ausflugsziel Silvretta-Bielerhöhe
Die Bielerhöhe am Scheitelpunkt der Silvretta-Hochalpenstraße ist ein beliebter Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen, Touren und weiterer sommerlichen Aktivitäten. Zwischen dem Montafon und dem Paznauntal wirst Du mit einem traumhaften Panorama auf den in die herrliche Hochgebirgslandschaft eingebetteten Silvrettasee belohnt.



Wichtige Information Silvretta-Hochalpenstraße

Auf der gesamten Silvretta-Hochalpenstraße gilt ein Hängerverbot, ein Nachtparkverbot und eine Längenbegrenzung  von 13,8 m bei Reisebussen.

 

Zum Prospekt der Silvretta-Hochalpenstraße


Die Silvretta-Hochalpenstraße von oben

Übersichtskarte Silvretta-Hochalpenstraße

Übersichtskarte Verlauf der Silvretta-Hochalpenstraße von Partenen in Vorarlberg nach Galtür im Tirol.

Entstehung der Silvretta-Hochalpenstraße

Ein Meisterwerk im Gebirge

Die 22,3 km lange Mautstraße der Illwerke – Vorarlbergs dritte Verbindung ins Tirol –  entstand im Zuge des Kraftwerkbaus. Sie wurde in Etappen realisiert. Erstmals zwischen 1925 und 1930 wurde beim Bau des Vermuntwerks das Gebiet von Partenen zur Bielerhöhe mit Materialbahnen erschlossen.


Das erste Teilstück der Alpenverbindung entstand jedoch 1938 beim Bau von Obervermuntwerk und Silvrettaspeicher: als Baustraße zwischen Vermuntsee und Bielerhöhe. Ab 1947 setzten die Illwerke den Ausbau an der Oberen Ill und mit Bachüberleitungen aus dem Paznaun fort. Für die massiven Baustellentransporte wurde der historische Viehtrieb von der Bielerhöhe durchs Kleinvermunt nach Galtür zur Werkstraße verbreitert: Nun war das Fundament der Ostrampe nach Tirol gelegt. Der schwierigste Teil der Strecke zwischen Partenen und Vermunt, fehlte aber 1951 noch. Mit einem riesigen Bagger vom Staumauerbau wurde die spektakuläre Trasse – abwärts – durchs Steilgelände gebahnt.
Und damit war eine durchgehende Straße von Partenen nach Galtür geschaffen - die am 23. Juni 1954 für den öffentlichen Verkehr freigegeben wurde. Bis 1961 wurde sie zweispurig ausgebaut.



Nützliches auf einen Blick

Gaschurn-Partenen
21°C

Webcam Silvretta-Bielerhöhe

Aktuelle Situation am Berg

Silvretta-Bielerhoehe

2. 052 m, Gaschurn-Partenen

Geöffnete Anlagen

Aktuell geöffnete Anlagen Silvretta-Bielerhöhe im Montafon

Silvretta-Bielerhöhe

1 von 1 geöffnete Lifte
0 von 0 geöffnete Pisten
0 von 0 geöffnete Rodelbahnen
0 von 0 geöffnete Loipen
0 von 0 geöffnete Winterwanderwegen
0 von 1 geöffnete Sonstiges

Silvretta-Bielerhöhe

1 von 1 geöffnete Lifte
0 von 0 geöffnete Pisten
0 von 0 geöffnete Rodelbahnen
0 von 0 geöffnete Loipen
0 von 0 geöffnete Winterwanderwegen
0 von 1 geöffnete Sonstiges

Testtext

Testweise eingefügt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Ducimus hic illo, neque obcaecati sit temporibus voluptatem voluptatum. Aspernatur eos nisi omnis quasi quia quis, reprehenderit sed temporibus. Aliquid, corporis harum illo incidunt minus molestiae, molestias, quam ratione reprehenderit suscipit ut.

Kontakt

Wir beraten Dich gerne

Wir sind für Dich telefonisch und via E-Mail erreichbar von:

Montag bis Freitag 08:00 - 17:00 Uhr

T. +43 5556 701 83167
E-Mail info@gsl-tourismus.at